Konzerte

Kammerkonzert am Samstag, 20. Oktober, 18 Uhr in St. Antonius



Direkt im Anschluss an die Vorabendmesse spielt ein Instrumentaltrio, bestehend aus Monika Willems, Blockflöte, Rita Lindemann, Violine, und Matthias Krella, Cembalo, aus dem rheinischen Langenfeldt barocke Kammermusik für Flöte, Violine und Cembalo. Zur Aufführung kommen Werke von Georg Philipp Telemann, Arcangelo Corelli, Georg Friedrich Händel, Henry Purcell und Johann Christoph Pez. Das kurzweilige Programm wird moderiert von Anna Feldhoff.
Das Konzert dauert eine Dreiviertelstunde, der Eintritt ist frei. Eine Spende am Ende des Konzerts kommt wohltätigen Zwecken des Rotary-Clubs zugute.


Chor- und Orgelkonzert am Freitag, 26. Oktober, 19.30 Uhr, St. Antonius



Der Essener Konzertchor „Kettwiger Bach-Ensemble“ KBE widmet sich der Erarbeitung anspruchsvoller, teils ausgefallener Vokalmusik. Die Vorliebe für unkonventionelle musikalische Wege führt zu facettenreichen Programmen, die in der Kulturregion Ruhr eine breite Zuhörerschaft finden. Zudem hat sich das KBE als Programmpartner im Spielplan verschiedenster Veranstalter im Ruhrgebiet, wie z.B. der Essener Philharmonie, etabliert.
In der Papenburger St. Antoniuskirche gastiert der Chor unter Leitung von Wolfgang Kläsener mit einem anspruchsvollen Programm: Unter dem Titel „I Himmelen“ (wie im Himmel) erklingen Werke von Bach, Mendelssohn, Grieg, Brahms, Poulenc, Nysted und Stanford. Kläsener selbst bereichert das Programm durch Orgelwerke von Bruhns, Schumann und Alain.
Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, eine Spende zur Kostendeckung wird erbeten.