ChiP


ChiP – Forum: Die unsichtbare Welt Gottes: Engel und Dämonen

Am 7. März fand das zweite  ChiP – Treffen  zum Thema „Die unsichtbare Welt Gottes-  Engel und Dämonen“ vor 34 Teilnehmern statt. Referent Dr. Heinrich Dickerhoff (Cloppenburg) ging auf die zwei Möglichkeiten ein, dem Unfassbaren nicht gerecht zu werden: Erstens:  Zu behaupten, die Grenzen unseres Wissens oder unserer Vorstellungskraft seien die Grenzen der Wirklichkeit und  Zweitens: Unsere stammelnden Versuche, Erfahrungen des Unfassbaren auszudrücken, für angemessen, passgenau und definitiv zu halten. Engel der üblichen Vorstellungswelt sind meist geflügelte und nette Wesen, doch die Bibel sagt fast immer und nicht grundlos „Fürchte dich nicht, wenn sie  Menschen begegnen, berufen und begleiten. Wer biblischen Engeln begegnet, begegnet einer Macht und Herausforderung, die erschreckend ist, obwohl sie uns wohl will. Wir begegnen Engeln, wenn die Selbstverständlichkeiten fragwürdig werden und sich ganz neue Horizonte eröffnen.

Dämonen hingegen werden durchweg ins Reich des Aberglaubens verbannt. Es gibt jedoch unübersehbar –um uns wie in uns-böse Wirklichkeiten, die  wir nicht fassen-wie Hass, Grausamkeit, Panik, Depression, Sucht-, die wir mit psychologischer Terminologie auch nur benennen und nicht enträtseln können. Während die Engel als eine berufende und bewahrende Kraft aus der Überwelt erscheinen, werden die dämonischen Mächte als eine Besatzungsmacht erlebt. Dämonen sind eine Macht, die überwältigt, entfremdet, zerstört, als Besessenheit, die von außen eindringt wie ein Virus. Diese Macht können Menschen bekämpfen. Jesus ist im Evangelium ganz entscheidend Dämonenaustreiber.

 

Der nächste ChiP- Termin ist am Donnerstag, 04.04.2019, um 19.30 Uhr im NSH zum Thema: „Sterben, Tod und die Hoffnung auf ein Leben danach“.


Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer ,
am 7. Februar hatten wir unsere Auftaktveranstaltung zum ChiP – Gesprächsforum.
Inzwischen sind noch einige Personen dazugekommen, sodass die aktuelle  Personenzahl  bei 38 Teilnehmern liegt. Es freut mich sehr, dass das Angebot soviel Interesse geweckt hat.

Grundsätzlich hat sich die Großgruppe für  den Donnerstag als Wochentag für das ChiP –Forum ausgesprochen. Das bedeutet, dass der eine oder andere nicht an jedem Treffen teilnehmen kann. Das finde ich schade, es ließ sich aber nicht anders regeln.

Von den insgesamt 15 Themen wurden folgende 6 Themen ausgewählt. Dazu kommt noch  ein Abschlussabend.

Die Zahlen in Klammern weisen auf die Anzahl der Nennungen hin.

  • Der Tod und die Hoffnung auf ein Leben danach (39)
  • Das Gewicht der Seele oder: Was heißt eigentlich Seele? (23)
  • Existiert Gott? Drei Einwände gegen den Gottesglauben und warum ich daran dennoch festhalte (23)
  • Muslime in Deutschland- Ein interreligiöser Abend (17)
  • Die unsichtbare Welt Gottes: Engel und Dämonen (16)
  • Achtsamkeit und Entschleunigung- Wie geht das im Alltag und hilft das auch der Seele? (15)

Nach Rücksprache mit den Referenten sieht die zeitliche Terminierung wie folgt aus:

Donnerstag, 07.03.2019, 19.30 Uhr: Engel und Dämonen (Referent  Dr. Heinrich Dickerhoff, Cloppenburg)

Donnerstag, 04.04.2019, 19.30 Uhr: Der Tod und die Hoffnung auf ein Leben danach (Referenten: Kaplan Peter Winkeljohann, Michael Knüpper)

Donnerstag, 09.05.2019, 19.30 Uhr: Das Gewicht der Seele (Referent: Michael Knüpper)

Donnerstag, 23.05. 2019, 19.30 Uhr: Achtsamkeit und Entschleunigung (Referent: Michael Knüpper)

Donnerstag, 26.09.2019, 19.30 Uhr: Existiert Gott? (Referent: Dr. Heinrich Dickerhoff, Cloppenburg)

Donnerstag, 16.10.2019, 19.30 Uhr: „Zum Dialog verpflichtet?- Die katholische Kirche und der Islam (Katrin Großmann, Beauftragte für den interregligiösen Dialog, Osnabrück, P. Andreas Bröcher)

Freundliche Grüße
Ihr Michael Knüpper